Monat Februar 2021

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

1700 Jahre alt ist das erste Zeugnis von jüdischem Leben in Deutschland. “Juden haben unsere Geschichte mitgeschrieben und -geprägt und unsere Kultur leuchten lassen”, so Bundespräsident Steinmeier bei der Feierstunde zum Auftakt des Jubiläumsjahres. Dorthe Ferber  2 min verfügbar bis…

mehr lesen

Schlamassel

Unser Lieblingswort des Monats heißt Schlamassel. verfahrene Situation, Dilemma, Kalamität, Misslichkeit; jiddisch schlamassel = Unglück, Pech; Gegenteil von -> Massel, Masel Ungefähr 70 jiddische Worte benutzen wir noch heute in unserer alltäglichen deutschen Sprache. Jiddisch ist eine eigenständige Sprache und hat mitnichten…

mehr lesen
Martha und Max Weinberg; Quelle YVphotocollection

Martha Weinberg

Martina/Martha Weinberg, geb. Herzberg *25.02.1887 in Bueckeburg Martha lebte seit 1912 in der Petersberger Straße 9 in Fulda. Am 31.05.1942 wurde sie von Fulda nach Sobibor deportiert und gleich nach ihrer Ankunft dort ermordet. Wir als Projekt Gruppe möchten, beginnend…

mehr lesen
Fränze Wahlhaus; Quelle YVphotocollection

Fränze Wahlhaus

Fränze Wahlhaus *23.02.1925 in Gersfeld 1938 zieht Familie Wahlhaus aus Gersfeld nach Fulda in die Johannisstraße 14. Am 31.05.1942 wurde Fränze von Fulda nach Sobibor deportiert und gleich nach ihrer Ankunft ermordet. Wir als Projekt Gruppe möchten, beginnend im Februar…

mehr lesen
Max Plaut, Gedenkstein Februar 2021

Max Plaut

Max Plaut *23.02.1874 in Hünfeld Max wohnte in der Petersberger Straße 4 und war alleinstehend. Am 05.09.1942 erfolgte seine Deportation von Fulda nach Theresienstadt, wo er am 28.12.1942 ermordet wurde. Wir als Gruppe möchten, beginnend im Februar, an den Geburtstagen…

mehr lesen
error: Inhalte unterliegen dem Copyright und sind kopiergeschützt!